Rainald Grebe

Achtung! Konzert fällt aus! Ersatztermin bisher nicht bekannt!

Karten können dort, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden!

Kooperation Kultur Räume Gütersloh und KulturBüroOWL

Erstmalig kommt der Bundesland-Besinger („Brandenburg“) und Großmeister des kabarettistischen Wahnwitzes, der auch als Theatertexter, Regisseur, Musiker und Schauspieler arbeitet, nach Gütersloh. Rainald Grebe wurde für sein Werk vielfach ausgezeichnet und gewann die wichtigsten deutschen Kabarettpreise teilweise mehrfach. Seine Theaterarbeiten laufen unter anderem am Thalia Theater Hamburg und am Schauspiel Frankfurt. Grebe füllte mit seinem Orchester in den letzten Jahren mehrmals die Berliner Waldbühne. „Das Elfenbeinkonzert“ ist Rainald Grebes fünftes Soloprogramm. Hier erzählt er, wie es dazu kommen konnte:

„Alles ging damit los, dass eine alte Bekannte anrief, ob ich nicht einen Volksmusik-Workshop in der Elfenbeinküste machen wolle, mit ivorischen Deutschstudenten, sie sei jetzt Leiterin des Goetheinstituts dort in Abidjan. Dann sagte sie noch, dass das Goetheinstitut einen Steinwayflügel besitzt, und einen Klavierstimmer gibt es auch, den einzigen in der Cote d ´Ivoire. Der betreut etwa ein Dutzend Instrumente und eins davon steht beim Goethe im Institut. Ich sagte zu. Aber was ist jetzt bitte heute Volksmusik, und wie kann ich Deutschland am Äquator musikalisch vermitteln. Und warum nicht auch tänzerisch? Und was ist Volksmusik in der Elfenbeinküste... Oder an der Elfenbeinküste? Ich bin ja jetzt Botschafter. Mit meiner zarten Arthrose meldete ich mich in Berlin erstmal bei einem Breakdanceworkshop an. Eigentlich hab ich für Afrika gar keine Zeit. Ich hab hier 8 Theaterprojekte parallel zu betreuen. Wie immer. Und dann ging die Reise los...“.

Theaterkasse