Ihr Theaterbesuch in Zeiten von Corona

Wir freuen uns, Sie zur Spielzeit 2021/2022 wieder bei uns im Theater begrüßen zu dürfen. Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen. Daher finden alle Veranstaltungen in Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt der Veranstaltung in NRW geltenden Corona-Schutzverordnung und darüber hinaus mit weiteren selbstauferlegten Maßnahmen statt. Bitte beachten Sie: Das Tragen von Masken bleibt bis auf weiteres per Hausrecht verpflichtend. Wir empfehlen zur Sicherheit aller Anwesenden den Besuch unter Berücksichtigung der 3G-Regel. Aktuelle Informationen unter https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gelten im Theater?

  • Mit einer freiwilligen (Selbst-)Testung vor dem Theaterbesuch können Sie darüber hinaus zur Sicherheit aller beitragen.
  • Zur allgemeinen Sicherheit besteht im Theater Maskenpflicht. Sollten Sie Ihre Maske vergessen haben, können Sie gern eine bei uns erwerben.
  • Damit sich die Besucherwege nicht kreuzen, achten Sie bitte auf die entsprechenden Hinweisschilder zur Laufrichtung und Abstandsmarkierungen am Boden. Die Aufzüge dürfen nur einzeln oder mit Personen aus demselben Haushalt genutzt werden.
  • Bitte setzen Sie sich ausschließlich auf die auf Ihren Eintrittskarten ausgewiesenen Plätze.
  • Sowohl in den sanitären Einrichtungen als auch im Foyer stehen Ihnen Handdesinfektionsspender zur Verfügung.

Ist die Gastronomie geöffnet?
Es besteht wieder die Möglichkeit, vor, in der Pause und nach einer Veranstaltung die Gastronomie in der Skylobby zu besuchen. Die Gastronomie im Foyer vor dem Theatersaal bleibt geschlossen. Bitte beachten Sie die Sicherheitsabstände und setzen Sie sich auf den Ihnen zugewiesenen Platz.

Wie wird der Theatersaal belüftet?
Die Lüftungsanlage im Theater wird mit 100 % Frischluft gespeist. Es findet keine Luftumwälzung statt. Die Lüftungsanlage des Theaters ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen nach PrüfVO zertifiziert und erfüllt sämtliche Kriterien eines Spielbetriebes unter Pandemiebedingungen. Bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn wird die Lüftungsanlage des Theaters auf Vollbetrieb hochgefahren. Durch einen Druckboden gelangt ausreichend Frischluft in den Saal, die verbrauchte Luft wird über die Decke abgesaugt. Es wird so ein personenbezogener Frischluftvolumenstrom von 40m³/h/Person erreicht.

Was können die Besucher des Theaters selbst zur Sicherheit aller beitragen?
Wir empfehlen Ihnen, einen gewissen Sicherheitsabstand zu anderen Besucherinnen und Besuchern während des gesamten Aufenthaltes im Haus einzuhalten. Bitte achten Sie außerdem auf eine angemessene Hust- und Niesetikette. Mit einer zusätzlichen, freiwilligen (Selbst-)Testung vor dem Theaterbesuch können Sie darüber hinaus zur Sicherheit aller beitragen.

Wann darf an den Veranstaltungen des Theaters Gütersloh nicht teilgenommen werden?
Sollten Sie Symptome einer Atemwegserkrankung oder Fieber bei sich feststellen, bleiben Sie bitte zu Hause. Gleiches gilt, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten. Bei Nichttragen einer Maske wird der Einlass zur Sicherheit aller von uns verweigert.

Muss für den Theaterbesuch momentan mehr Zeit eingeplant werden als gewöhnlich?
Durch die Corona-bedingten Maßnahmen können einzelne Abläufe, wie etwa der Ein- und Auslass, länger als gewöhnlich dauern. Bitte seien Sie daher frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn im Theater und stellen Sie sich auf mögliche Wartezeiten ein.

Bitte beachten Sie, dass wir neben den in NRW gültigen Corona-Regelungen https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw darüber hinausgehende Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Siehe oben unter „Welche Sicherheitsmaßnahmen gelten im Theater?“

Stand 03.04.2022