Cabaret

Musical von John Kander und Fred Ebb, Buch von Joe Masteroff

Landesbühne Niedersachsen Nord, Wilhelmshaven

Regie: Olaf Strieb, Musikalische Leitung: Simon Kasper, Bühne und Kostüme: Herbert Buckmiller, Choreographie: Gabriel Galindez Cruz

Der Kit-Kat-Club in Berlin, Silvester 1929. Schäbig, aber einzigartig, ist er Zentrum exzentrischen Tingel-Tangels im ausufernden Nachtleben der vergnügungssüchtigen Stadt. Hier erlebt der junge amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw, wie der Conférencier die Attraktion des Abends ankündigt: Sally Bowles. Die englische Nachtclubsängerin, die von der ganz großen Karriere träumt, und der junge Schriftsteller werden ein Paar. Doch die politischen Veränderungen der Zeit stehen ihrem Glück im Weg. Die Verlobungsfeier ihrer Vermieterin Fräulein Schneider mit dem Obsthändler Herrn Schultz wird brutal gestört, Herrn Schultz’ Laden geplündert, weil er Jude ist. Clifford fühlt sich nicht mehr sicher und plant, Berlin zu verlassen, doch Sally will ihren Traum vom Ruhm nicht fallen lassen. Sie kratzt ihr letztes Geld zusammen, um die Abtreibung des gemeinsamen Kindes bezahlen zu können, und kehrt auf die Bühne des Kit-Kat-Clubs zurück. Der legendäre Musicalerfolg von Ebb und Kander taucht tief in den Sog der Goldenen Zwanziger ein und lädt mit weltbekannten Ohrwürmern wie „Willkommen“, „Money Money Money“ und „Life is a Cabaret“ dazu ein, sich von der Ekstase des Kit-Kat-Clubs anstecken zu lassen.

Theaterkasse