Ekzem Homo

Münchner Kammerspiele

Von und mit Gerhard Polt und den Well-Brüdern aus'm Biermoos

Regie: Johan Simons, Bühne und Kostüme: Sina Barbra Gentsch
Es spielen Stefan Merki, Gerhard Polt, Christoph Well, Karli Well, Michael Well

Immer Ärger mit den Nachbarn! Der renitente Rentner Brezner (Gerhard Polt) hat es aber auch wirklich nicht leicht: Links von ihm wohnt der Schauspieler Merki, der gerne mal Theater macht und rechts die Gebrüder Well aus dem Biermoos, die ein Faible für hausgemachte Blasmusik haben. Sie geben Brezner Anlass zu einer öffentlichen Abreibung, die sich gewaschen hat. Aus der Nachbarschaft schweift der Blick jedoch auch ganz schnell auf den Ort, das Land, die Heimat und die ganz großen Themen: vom Grillgut bis zur Feuerwehr, vom Steuergeld bis zur Kirche.

Der scheidende Intendant der Münchner Kammerspiele, Johan Simons (er übernimmt 2018 das Schauspielhaus Bochum), hatte sich eine Produktion von dem bayerischen Kabarett-Philosophen Gerhard Polt gewünscht. Daraus entstand die Produktion „Ekzem Homo“, bei der Simons Regie führte. Mit diesem besonderen Abend an der Schnittstelle von musikalischer Revue, Kabarett und Schauspiel kommen die legendären Münchner Kammerspiele, eine der weltweit bedeutendsten Sprechtheaterbühnen, nach Gütersloh.

„Glücklich das Land, das solche Künstler hat. Es macht die Nachbarschaft des politischen und menschlichen Übels sehr viel erträglicher. […] Am Ende: Jubel. Helle Begeisterung." (Süddeutsche Zeitung)

Theaterkasse