Vom Fuchs, der ein Freund sein wollte

Eine Geschichte um Freundschaft und Einsamkeit mit Livemusik nach dem Kinderbuch von Margaret Wild

Theater Fusion / Hannes Lingen (Akkordeon)

Für Kinder ab 4 Jahre

Diese zarte Freundschaftsgeschichte erzählt von einer Dreiecksbeziehung, die vom Buddelkasten bis zum Seniorenheim immer wieder geschieht. In dezentem Bühnenbild spielt und erzählt Susanne Olbrich von Fuchs, Elster und Hund. Von ihrer symbiotischen Freundschaft, von Einsamkeit und Sehnsucht, von fiesem Neid, Treue, Untreue und was daraus werden kann. Der Schluss bietet Raum für ein Gespräch über Freud und Leid mit Freunden und solchen, die es werden wollen. Und wer mag, drückt dem Fuchs die Daumen, dass auch er ein Freund werden kann.

Theaterkasse