"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" anstelle von "Die Empörten"

von Theresia Walser

Regie: Burkhard C. Kosminski, Bühne: Florian Etti, Kostüme: Ute Lindenberg, Musik: Hans Platzgumer, Licht: Nicole Berry, Dramaturgie: Ingoh Brux
Es spielen: Anke Schubert, Christiane Roßbach, Paula Skorupa, Sven Priet

Das Stück Die Empörten von Theresia Walser, das im August 2019 als Koproduktion mit den Salzburger Festspielen zur Uraufführung kam, wird aus dispositorischen und künstlerischen Gründen am Schauspiel Stuttgart nicht wiederaufgenommen und kann aus diesem Grund auch nicht als Gastspiel gezeigt werden. Das Schauspiel Stuttgart bedauert diesen Umstand.

Intendant Burkhard C. Kosminski: „Dennoch wollen wir dem Gütersloher Publikum ein Stück von Theresia Walser zeigen, in dem sie sich mit dem ihr eigenen scharfen Humor an der Gegenwart abarbeitet. In ihrer komödiantischen Groteske „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ lässt die Autorin drei Diktatorengattinnen a.D. kurz vor einer Pressekonferenz aufeinandertreffen, auf der ein geplantes Filmprojekt über ihr Leben vorgestellt werden soll. In einem furiosen Wortgefecht entlarven die drei Damen ihre eigene Monstrosität – wobei wir in ihrer Weltfremdheit, ihrer Arroganz, ihrer Brutalität und ihrem Machtwillen unweigerlich auch all jene Diktatoren erkennen, die heute die politische Weltbühne beherrschen.“

„Nach 90 Minuten spendet das Publikum kräftigen Beifall für diesen fein komponierten, flink inszenierten Hochglanzboulevard.“ (Stuttgarter Zeitung)

Die Tickets für "Die Empörten" behalten weiterhin ihre Gültigkeit.
Einzelkarteninhaber, die das Stück nicht sehen möchten, können ihre Karten bis zum 6. März 2020 nach Verfügbarkeit gegen Karten für eine andere Vorstellung in dieser Spielzeit umtauschen oder den Kaufpreis erstattet bekommen.
Der Umtausch oder die Erstattung der Karten ist nur an der jeweiligen Vorverkaufsstelle möglich, an der sie erworben wurden.

Theaterkasse