Nederlands Dans Theater

NDT 2

The Big Crying
Choreografie, Bühne und Kostüme: Marco Goecke, Licht: Udo Haberland, Musik: Rorogwela, Electricity feat. Fire Eater, Tori Amos

Bedtime Story
Choreografie: Nadav Zelner, Probenassistenz: Lydia Bustinduy, Francesca Caroti, Ander Zabala, Licht: Tom Visser, Kostüme: Maor Zabar, Musik: Andre Hajj & Ensemble, Al Ajaleh, Mohammed Abdu

Cluster
Choreografie, Bühne und Kostüme: Edward Clug, Musik (neue Komposition): Milko Lazar, Licht: Tom Visser, Choreografische Assistenz: Lydia Bustindy, Ander Zabala, Spencer Dickhaus

NDT 2 ist der junge, experimentierfreudige Ableger des Nederlands Dans Theaters, einer der weltweit führenden Tanzkompagnien. Mit zwei Erfolgsstücken des Jahres 2021 sowie einer brandneuen Uraufführung vom April 2022 geht das NDT 2 auf Tournee, alle zeigen die jungen Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles in ihrer ganzen Ausdrucksstärke und Dynamik.

„The Big Crying“ von Marco Goecke handelt vom Abschied und „von allem, was wir verbrennen müssen“. Zu Musik der Songwriterin Tori Amos zeigt der große deutsche Choreograf des 21. Jahrhunderts die lachende Verzweiflung des Lebens und die unheimliche Ruhe des Todes.

Nadav Zelner hat sich mit seinen unorthodoxen Stücken binnen kürzester Zeit einen Namen in Europa gemacht, übermütig mixt der junge israelische Choreograf die Sprache der Videoclips mit liebenswerter Nostalgie. In „Bedtime Story“ erzählt er zu tunesischen und arabischen Rhythmen die verrückten Geschichten, die zwischen Schlaf und Erwachen in unseren Träumen passieren.

Ausgangspunkt für die Entstehung von „Cluster“ von Edward Clug war der Wunsch des Choreografen ohne Konzept, Idee, Musik oder andere Elemente mit der Company zu arbeiten. Aus der Annäherung begann ein Dialog der Instinkte. Das tägliche Ritual des Probens brachte Choreograf und Tänzer sanft zusammen, sie verhielten sich nach demselben Muster und bildeten einen menschlichen Cluster, der ganz natürlich zur Säule dieses Stücks wurde.