WDR Jazzpreis

Der WDR Jazzpreis wird seit 2004 verliehen, entsprechend lang ist die Liste der Preisträger*innen mit Namen wie Hendrika Entzian, Pablo Held, Niels Klein, Florian Ross, Christina Fuchs und Ansgar Striepens. Mit dieser wichtigen Auszeichnung fördert der WDR die kreative und lebendige Jazzszene Nordrhein-Westfalens und bietet etablierten Musiker*innen ebenso wie talentierten Newcomer*innen ein überregionales Forum – für viele war und ist die Auszeichnung ein Karrieresprungbrett. Auch in der aktuellen Auflage präsentieren die Preisträger*innen ihre Musik im Rahmen von Preisträgerkonzerten im Theater in Gütersloh, die WDR Big Band spielt die Kompositionen des Preisträgers bzw. der Preisträgerin in der Kategorie Komposition.

 

Freitag, 31. Januar 2020

WDR Jazzpreis Preview Konzerte im Theater Gütersloh

 

Bassem Hawar solo (WDR Jazzpreis Musikkulturen)

Philip Zoubek Trio Z (WDR Jazzpreis Komposition)

The Dorf + Special Guests (WDR Jazzpreis Ehrenpreis)

 

 

Samstag, 1. Februar 2020

WDR Jazzpreis Preisträgergala

 

WDR Big Band, Ltg. Niels Klein mit Kompositionen von Philip Zoubek

Shannon Barnett Quartett (WDR Jazzpreis Improvisation)

Bassem Hawar Nouruz Ensemble (WDR Jazzpreis Musikkulturen)

Big Band der Friedensschule Münster (WDR Jazzpreis Nachwuchs)  

 

 

Weitere Informationen zu den Gewinnern: www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-jazz-world/wdr-jazzpreis-134.html

 

 

Theaterkasse