Mittwoch
03.02.2016 | 19:30 Uhr - 22:15 Uhr
Theater, Theatersaal
Mittwoch
13.04.2016 | 19:30 Uhr - 22:15 Uhr
Theater, Theatersaal
 
Karten an der Theaterkasse bestellen:
 
Programmheft zur Spielzeit 2015/2016.
 
Jahresabschluss 2014.
© Andreas Hartmann
Schauspiel | Musiktheater | Tanz

DER BARBIER VON SEVILLA

Komische Oper von Gioachino Rossini

Theater für Niedersachsen

Inszenierung: Georg Blüml

25,–/34,– €, Abonnement: 13.04. Musik und Theater I / 03.02. Die Oper


Graf Almaviva will Rosina, Mündel des Dr. Bartolo, für sich erobern. Dabei soll ihm Figaro, der Barbier von Sevilla, behilflich sein. Der Graf gibt sich Rosina gegenüber als mittelloser Student Lindoro aus, dennoch erwidert das Mädchen seine Gefühle. Dr. Bartolo will das junge Ding samt seines Vermögens jedoch für sich behalten. Er durchschaut und durchkreuzt Figaros Machenschaften, unterstützt von seinem Busenfreund Don Basilio, dem Musiklehrer Rosinas. Nach zahlreichen Verwicklungen gibt es natürlich ein „lieto fine“, die glückliche Vereinigung des jungen Paares.

„Der Barbier von Sevilla“, die berühmteste Oper Rossinis, ist der Klassiker der komischen Oper italienischer Prägung schlechthin. Schon die fulminante Ouvertüre begeistert Opernfreunde immer wieder, ebenso wie Almavivas und Rosinas virtuose Koloratur-Feuerwerke, Figaros vitale Auftrittskavatine, Basilios Verleumdungsarie und Bartolos kauzige Kapriolen, die einen vergnüglichen Opernabend garantieren.